Eierspeise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEi-er-spei-se (computergeneriert)
WortzerlegungEiSpeise1
eWDG, 1967

Bedeutung

mit Eiern bereitete Speise
österreichisch Rührei

Thesaurus

Synonymgruppe
Rührei · Rühreier  ●  Eierspeise  österr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fisch Salat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eierspeise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die seltsame Eierspeise geht nicht auf, bleibt in wohlmeinendem Bemühen stecken.
Die Welt, 25.08.1999
An Stelle des Fischgerichts kann auch eine Eierspeise empfohlen werden.
Neumann, Heinz u. Scharfe, Adolf: Gekonnt serviert, Berlin: Verl. Die Wirtschaft 1967, S. 36
Faschingsdienstag steht bei den Briten traditionell im Zeichen der Eierspeise.
Die Zeit, 08.03.2011 (online)
Eine einzige Portion dieser mehrere Zentimeter dicken und doch lockeren Eierspeise reicht eigentlich für eine ganze Familie.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.2003
Das erweiterte Gedeck besteht meist aus einem zusätzlichen Wurstaufschnitt, aus kaltem Braten, aus Eierspeisen oder aus Käse.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 332
Zitationshilfe
„Eierspeise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Eierspeise>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eierspeis
Eiersoße
Eiersoll
Eiersieder
Eiersemmel
Eierstab
Eierstand
Eierstich
Eierstock
Eierstockschwangerschaft