Ehrenwache

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEh-ren-wa-che
WortzerlegungEhreWache
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Ehrenformation
Beispiele:
die Ehrenwache halten
die Ehrenwache stand unbeweglich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sarg Soldat abziehen aufziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrenwache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verstehen sich als "Ehrenwache", die an jene mehr als 2400 vermißten Soldaten erinnern soll.
Der Spiegel, 15.04.1985
Auf Anordnung des Führers ist heute an seinem Grabmal in feierlicher Form eine Ehrenwache aufgezogen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1939]
Denn am nächsten Morgen stand die Ehrenwache wieder auf dem Schulhof, als die Kinder zum Unterricht kamen, wenn auch nicht in der Gesellschaft von Polizei.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 215
Neben dem Sarg haben in der Nacht sechs Offiziere mit gezogenem Degen die Ehrenwache gehalten.
o. A.: Staatsakt und Trauerparade in München für den verstorbenen General Ludendorff, 22.12.1937
Schmal und blaß, erschüttert, erregt und zu dieser Stunde völlig übermüdet stand der Prinz am Sarg des Bruders vor der Ehrenwache.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 298
Zitationshilfe
„Ehrenwache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ehrenwache>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenvorsitzende
Ehrenvorsitz
ehrenvoll
Ehrenverpflichtung
Ehrenurkunde
Ehrenwein
ehrenwert
Ehrenwimpel
Ehrenwort
ehrenwörtlich