Ehekrieg

WorttrennungEhe-krieg
WortzerlegungEheKrieg
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sehr heftiger und eher unversöhnlicher, länger andauernder Streit unter Eheleuten

Typische Verbindungen
computergeneriert

austragen unendlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehekrieg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sind der klassische Ehekrieg und seine übelste Folge, der Kampf ums Kind, mit dem neuen Recht also zu Ende?
Süddeutsche Zeitung, 01.07.2003
Und da kommt die Archäologie ins Spiel, gefolgt vom Ehekrieg.
Der Tagesspiegel, 21.04.2005
Das Spiel erinnert an einen kleinbürgerlichen Ehekrieg in seinem Endstadium.
Die Zeit, 26.09.1980, Nr. 40
Seit Monaten liefern sich Nina Hagen und der 22 Jahre jüngere dänische Musiker einen Ehekrieg im Internet.
Bild, 19.04.2005
Um der berechtigten Frage auszuweichen, wie die zwei ihren langjährigen Ehekrieg und den beruflichen Alltag unter einen Hut bringen, ernenne ich beide zu freiberuflichen Autoren.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Ehekrieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ehekrieg>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehekreuz
Ehekrach
Ehekontrakt
Ehekonflikt
Eheknochen
Ehekrise
Ehekrüppel
Eheleben
Eheleute
ehelich