Durchzug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Durchzug(e)s · Nominativ Plural: Durchzüge
Aussprache
WorttrennungDurch-zug (computergeneriert)
Grundformdurchziehen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Durchqueren eines Ortes, einer Gegend
Beispiele:
die Vögel sind auf dem Durchzug
Meteorologie ein Durchzug von Wolkenfeldern
die rauschenden Durchzüge der Truppen mit Militärmusik [TucholskyGanz anders193]
2.
starker Luftzug, der durch zwei gegenüberliegende Öffnungen entsteht
Beispiele:
starker Durchzug ist oft störend
umgangssprachlich Durchzug machen (= lüften)
Sie hatte die Fenster ihrer Wohnung weit geöffnet, dennoch gab es kaum Durchzug [BredelEnkel514]

Thesaurus

Synonymgruppe
Durchzug · ↗Luftzug · ↗Zug · ↗Zugluft
Assoziationen
  • es zieht  ●  es zieht wie Hechtsuppe  ugs.
  • Luftbewegung · Luftdruckausgleich · ↗Luftstrom · ↗Luftströmung · ↗Wind
  • (es gibt) Durchzug · (es) zieht · ↗zugig  ●  (es) zieht wie Hechtsuppe  ugs.
Synonymgruppe
(es gibt) Durchzug · (es) zieht · ↗zugig  ●  (es) zieht wie Hechtsuppe  ugs.
Assoziationen
  • dem Wind ausgesetzt · luftdurchströmt · luftdurchweht · ↗luftig · ↗windig · ↗zugig  ●  von Wind umbraust (lit.)  geh. · windumtost (lit.)  geh.
  • Durchzug · ↗Luftzug · ↗Zug · ↗Zugluft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antritt Beschleunigung Bewölkung Drehzahl Drehzahlbereich Gewitterfront Hurrikan Lebenslage Motor Ohr Orkantief Regenfeld Regengebiet Sturm Taifun Tornado Truppe Wirbelsturm Wolkenfeld brachial gestatten herrschen kraftvoll kräftig ordentlich satt schalen schalten schelten sorgen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Durchzug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen den Durchzug der Zeit wärmt sich das Land am alten Glauben, eine feste Burg zu sein.
Die Zeit, 26.07.2010, Nr. 30
Weil sie sehr leicht sind, bewegen sie sich im Durchzug.
Die Welt, 15.12.2004
Es empfiehlt sich weiterhin, von Zeit zu Zeit einen kräftigen Durchzug in der Küche herbeizuführen.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 322
Sie hat aber einen Durchzug für das Gummiband und wird glatt rechts gestrickt.
Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 115
Varus beschloß also, abermals ein Lager aufzuschlagen, um am nächsten Tage den Durchzug durch den Paß zu erzwingen.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Zweiter Teil: Die Germanen, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1921], S. 9309
Zitationshilfe
„Durchzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Durchzug>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchzucken
durchzüchten
durchzittern
Durchzieher
durchziehen
Durchzügler
Durchzugsarbeit
Durchzugsrecht
durchzwängen
Durdreiklang