Durchschnittskost, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Durchschnittskost · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungDurch-schnitts-kost
WortzerlegungDurchschnittKost

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einem Jahr der Rekorde ist nun wieder Durchschnittskost angesagt.
Die Welt, 20.06.2001
Andererseits bietet es auf dem Gebiet der Terminal-Emulation nur Durchschnittskost.
C't, 1990, Nr. 3
Im Vergleich dazu enthält die Durchschnittskost der US-Amerikaner 36 Prozent, die der Deutschen rund 42 Prozent Fett.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1995
Hinter dem gewaltigen Namen verbirgt sich eher audiotechnische Durchschnittskost: AD/ DA-Wandler von Opti zählten noch nie zur Elite digitaler Klangbausteine.
C't, 1997, Nr. 4
Zitationshilfe
„Durchschnittskost“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Durchschnittskost>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchschnittsgröße
Durchschnittsgewicht
Durchschnittsgesicht
Durchschnittsgeschwindigkeit
Durchschnittsgeschmack
Durchschnittskosten
Durchschnittskurs
Durchschnittsleistung
Durchschnittsleser
Durchschnittslohn