Durchbruchschlacht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Durchbruchsschlacht · Substantiv (Femininum)
WorttrennungDurch-bruch-schlacht ● Durch-bruchs-schlacht
WortzerlegungDurchbruchSchlacht
eWDG, 1967

Bedeutung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schlacht von Actium begriff er etwa konsequent als Durchbruchsschlacht.
Christ, Karl: Hans Delbrück. In: Delbrück, Hans, Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1972], S. 27
Diesmal stand die Front bevor, das Inferno der Durchbruchsschlachten im Osten.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 422
Er nimmt an der Durchbruchsschlacht in Ostgalizien als Kompagniekommandant teil.
Prager Tagblatt, 01.07.1934
In den USA ist die Durchbruchsschlacht im Verteidigungsministerium geschlagen worden, in einem Ressort, das sich durch besondere Größe, Unübersichtlichkeit und Unwirtschaftlichkeit ausgezeichnet hatte.
Die Zeit, 18.10.1968, Nr. 42
Am 18. Oktober war die am 2. Oktober begonnene Durchbruchsschlacht in der Mitte der Ostfront mit einem neuen weltgeschichtlich einmaligen Erfolg beendet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]
Zitationshilfe
„Durchbruchschlacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Durchbruchschlacht>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchbruchoffensive
Durchbrucharbeit
Durchbruch
durchbrochen
durchbringen
Durchbruchsoffensive
Durchbruchsschlacht
Durchbruchstickerei
Durchbruchsversuch
Durchbruchversuch