Dummy, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDum-my (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
lebensgroße, bei Unfalltests in Kraftfahrzeugen verwendete (Kunst)stoffpuppe
2.
Attrappe, Schaupackung (für Werbezwecke)

Thesaurus

Synonymgruppe
Attrappe · Dummy · ↗Puppe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Crashtest Testlauf Zoo genannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dummy‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mal saß ein Dummy einer kleinen Frau im Auto, mal der eines großen Mannes.
Die Zeit, 14.04.2004, Nr. 16
Übrigens kostet so ein Dummy je nach Ausstattung bis zu 150 000 Mark.
Der Tagesspiegel, 15.11.2001
Aber der Dummy, in dem wir gerade noch blättern durften, muss der wirklich mit aufs Bild?
Die Welt, 22.12.1999
Strengt sich Dummy dann mal an, geht es leider auch meist knapp daneben.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.2003
Wahlweise passt für unterwegs auch ein Dummy in den Schacht.
C't, 2000, Nr. 3
Zitationshilfe
„Dummy“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dummy>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dummstolz
Dummsdorf
Dummschwätzer
Dummschwatz
Dummrian
dümpeln
Dumper
dumpf
dumpf hallend
dumpf riechend