Dreiangel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDrei-an-gel (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

mitteldeutsch, norddeutsch dreieckiger Riss im Stoff

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schuß fischen hämmern jagen link recht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dreiangel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Lkw wies unter anderem sichtbar einen Dreiangel im rechten hinteren Reifen auf.
Die Welt, 22.10.2003
Sein Schuss aus 15 Metern streifte aber knapp am Dreiangel vorbei.
Der Tagesspiegel, 11.02.2005
Zehn Minuten später hat Pätz die Chance, hämmert aus 20 m aber knapp über den rechten Dreiangel.
Bild, 24.04.2004
In der 71. Minute donnert Jonny Akpoborie, unsere schwarze Perle aus Nigeria, voll in den Dreiangel.
Die Zeit, 17.06.1994, Nr. 25
Jovic und Hauser treffen nach klassischen Kontern, und in der 88. Minute drischt Holetschek einen 25-Meter-Freistoß in den rechten Dreiangel.
Die Zeit, 10.09.2001, Nr. 37
Zitationshilfe
„Dreiangel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dreiangel>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dreiaktig
Dreiakter
Dreiachteltakt
dreiachsig
Dreiachser
dreiarmig
Dreiball
dreibändig
dreibastig
Dreibein