Dramatheorie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dramatheorie · Nominativ Plural: Dramatheorien
WorttrennungDra-ma-the-orie · Dra-ma-theo-rie (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geschickt konstruiert Hugo nach dieser Dramentheorie seine Stücke, auch das Meisterwerk "Ruy Blas".
Süddeutsche Zeitung, 06.02.2003
Die Dramatheorie dagegen gehe die Konfliktsituationen offener an, meint Howard.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.2002
Ich hatte noch nie für das Theater gearbeitet und verstand von Dramatheorie etwa so viel wie eine Wespe von der Imkerei.
Die Zeit, 17.04.2013, Nr. 17
Dies ist die zentrale Theorie von Lessings Dramentheorie, damit seines Konzepts von Politik und Moral.
Die Zeit, 23.02.1981, Nr. 08
Zitationshilfe
„Dramatheorie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dramatheorie>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dramatext
Drama
Dralon
Drallheit
Drall
Dramatik
Dramatiker
Dramatis Personae
dramatisch
dramatisieren