Dorfhund, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungDorf-hund (computergeneriert)
WortzerlegungDorfHund1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Menschen sind weit und breit nicht zu sehen, nicht einmal die Dorfhunde lassen sich blicken.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.1997
Zwischen diesen und den Dorfhunden gibt es Haß, Verfolgung, Beißerei.
Süddeutsche Zeitung, 27.03.1996
Die Storchennester sind längst verlassen, ein paar Dorfhunde bellen freudlos.
Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05
Jedes Mal ging die Sirene los, und die Dorfhunde fingen zu bellen an.
Die Zeit, 17.07.2003, Nr. 30
Zitationshilfe
„Dorfhund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dorfhund>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorfhirt
Dorfhexe
Dorfhelferin
Dorfhandwerker
Dorfgrenze
dörfisch
Dorfjugend
Dorfjunge
Dorfkapelle
Dorfkern