Donnerstagnachmittag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Donnerstagnachmittag(e)s · Nominativ Plural: Donnerstagnachmittage
WorttrennungDon-ners-tag-nach-mit-tag
WortzerlegungDonnerstagNachmittag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienmarkt Dax Innenstadt Polizei Pressekonferenz Training Unfall ausbrechen bekanntgeben beraten bergen betreten durchsuchen eintreffen ereignen erlassen festnehmen früh gestrig heutig landen notieren spät tagen trainieren verletzen versammeln zusammenkommen zusammentreffen überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Donnerstagnachmittag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Donnerstagnachmittag erholte er sich jedoch wieder auf rund 1080 Dollar.
Die Zeit, 05.12.2013 (online)
Bis Donnerstagnachmittag zeigte sich dieser aber noch immer nicht in der Öffentlichkeit.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2001
Der Donnerstagnachmittag war der politisch spannendste Tag seit langem, auch in der Inszenierungskunst.
Die Welt, 19.03.2005
An einem Donnerstagnachmittag um zwei war Silvia allein in ihrem Zimmer, hinter verschlossener Tür.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 327
Am Donnerstagnachmittag verspricht mir Zahl telefonisch und optimistisch wie immer, sicherheitshalber die Preisrede per Eilboten rauszuschicken.
konkret, 1980
Zitationshilfe
„Donnerstagnachmittag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Donnerstagnachmittag>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Donnerstagmorgen
donnerstäglich
donnerstägig
Donnerstagabend
Donnerstag
donnerstags
Donnerstein
Donnerstimme
Donnervogel
Donnerwetter