Donaumonarchie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDo-nau-mo-nar-chie · Do-nau-mon-ar-chie
WortzerlegungDonauMonarchie
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch Österreich-Ungarn
Beispiel:
er stammte aus der alten Donaumonarchie

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Altreich · Donaumonarchie · Monarchie Österreich-Ungarn · k.u.k. Doppelmonarchie · k.u.k. Monarchie · Österreich-Ungarn · Österreichisch-Ungarische Monarchie
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Südliche Niederlande · Österreichische Niederlande
Assoziationen
  • Ungarn
  • Kaiser  ●  Augustus  lat., römisch · Caesar  lat., römisch · ↗Cäsar  lat. · ↗Imperator  lat. · ↗Tenno  japanisch · ↗Zar  russisch
  • Republik Österreich · ↗Österreich  ●  ↗Ostmark  veraltet, NS-Jargon · ↗Alpenrepublik  ugs. · Ösiland  ugs., salopp, ironisierend
  • 1. Weltkrieg · Erster Weltkrieg
  • Habsburger Monarchie · Habsburgermonarchie · Habsburgerreich · Habsburgische Monarchie · Habsburgisches Reich
  • Donaudeutsche · Donauschwaben
  • deutsch-böhmischer Ausgleich · deutsch-tschechischer Ausgleich · österreichisch-tschechischer Ausgleich
  • Mittelmeerabkommen · Mittelmeerentente · Orientdreibund
  • Bewaffnete Macht · ↗Wehrmacht
  • Evidenzbureau · ↗Evidenzbüro
  • Böhmische Krone · Böhmische Kronländer · Krone Böhmen · Länder der Böhmischen Krone
  • Dresdener Konferenz · Dresdner Konferenzen · Ministerialkonferenz
  • Großösterreich · Schwarzenberg-Bruck-Plan · Schwarzenberg-Plan · Siebzig-Millionen-Reich
  • k.k. Landwehr · kaiserlich-königliche Landwehr
  • Vereinigte Staaten von Groß-Österreich · Vereinigte Staaten von Großösterreich
  • Freiwillige Ukrainische Schützen · Ukrainische Freischützen · Ukrainische Legion · Ukrainische Schützenabteilung · Ukrainisches Freiwilligenkorps
  • Deutsche Union · Erfurter Union
  • Herbstkrise · Novemberkrise
  • Budapester Vertrag · Konvention von Budapest
  • Konvention von Reichstadt · Vereinbarung von Reichstadt
  • Bosnische Annexionskrise · Bosnische Krise
  • Bosnisch-hercegovinische Infanterie  ●  Bosniaken  österr., Plural, Jargon
  • Franciszäischer Kataster · Franziszeischer Kataster · Grundkataster · Grundsteuerkataster · Steuerkataster
  • Aerarial-Straße · ↗Reichsstraße · Ärarialstraße · ärarische Straße
  • Jüdische Nationale Partei · Jüdischnationale Partei
  • Frieden von Swischtow  ●  Frieden von Sistowa  österr., veraltet
  • Deutschliberale Partei · Deutschliberale Verfassungspartei · Verfassungspartei

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflösung Habsburger Hauptstadt Konkursmaß Kronland Nachfolgestaat Reich Untergang Weltkrieg Zerfall Zusammenbruch alt ehemalig einstig untergegangen untergehend zusammenbrechen österreichisch-ungarisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Donaumonarchie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche in Österreich schwärmen weiterhin traumverloren von der dynastischen Größe der untergegangenen Donaumonarchie.
Die Zeit, 29.11.2010, Nr. 48
Wie sein Vater bewegt sich Karl gern in ehemaligen Reichsteilen der Donaumonarchie.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1996
Da die Donaumonarchie abgewirtschaftet hatte, stand das Prestige des hohen Namens auf dem Spiel.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 886
Zwei Jahre später ging er auf Virtuosenfahrt durch die Länder der Donaumonarchie.
Stephenson, Kurt: Merk. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 40639
Es ist die liberal-zentralistische Deutung der »Gesamtstaatsidee«, die hier noch einmal vorgetragen und zur Norm der ganzen Geschichte der Donaumonarchie gemacht wird.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 923
Zitationshilfe
„Donaumonarchie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Donaumonarchie>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Donauland
Donaudelta
Donau-Delta
Donau
Donator
Donaumündung
Donauwelle
Donegal
Döner
Döner Kebab