Domkuppel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungDom-kup-pel (computergeneriert)
WortzerlegungDomKuppel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Florentiner Gendarmenmarkt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Domkuppel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den besten Überblick verschaffst du dir von der Domkuppel aus.
Bild, 08.10.2004
Alle dreißig Minuten können wir uns wieder an den golden glänzenden Domkuppeln auf dem Gendarmenmarkt orientieren.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2000
In der Ferne sieht man die Altstadt und die goldene Domkuppel.
Die Zeit, 25.01.2006, Nr. 04
Sie vertiefen sich in Reiseführer, genießen bei geschlossenen Augen den Sonnenschein oder sehen hinauf zu den hübschen Domkuppeln.
Die Welt, 28.06.2001
Und als Brunelleschi die Maschinen zum Bau seiner Florentiner Domkuppel selber zusammenstellte, waren es kombinierte Hebel und schiefe Ebenen in mathematisch überlegter Konstruktion.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 2, Berlin: Aufbau-Verl. 1955, S. 211
Zitationshilfe
„Domkuppel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Domkuppel>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Domkirche
Domkapitular
Domkapitel
Domkapellmeister
Domkapelle
Domkustos
Dompfaff
Domportal
Domprediger
Domprobst