Dividendenpapier

GrammatikSubstantiv · Genitiv Singular: Dividendenpapiers · Nominativ Plural: Dividendenpapiere · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungDi-vi-den-den-pa-pier
WortzerlegungDividendePapier

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlage Anleihe Anteil Bewertung Cent Depot Engagement Kauf Kurs Mischkonzern Nachfrage Notierung Portefeuille Portfolio Risikoprämie Vergleich anziehen attraktiv bewerten billig engagieren europäisch hiesig investieren japanisch klettern nachgeben notieren notiert Übergewichtung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dividendenpapier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Morgen zeigte sich das Dividendenpapier trotz Aufnahme in den Dax schwächer.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.2001
In der vergangenen Woche war das Dividendenpapier erstmals unter einen Dollar gefallen.
Die Zeit, 05.08.2009, Nr. 11
Analysten billigten dem Dividendenpapier, das seit März um rund 40 Prozent einbrach, ein deutliches Potenzial zu.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.2000
Allerdings bewertet der Experte das Dividendenpapier mit 23 Euro als vergleichsweise teuer.
Die Welt, 06.08.1999
Dann setzte sich aber wieder die Vernunft durch und mit dem Dividendenpapier ging es weiter aufwärts.
Der Tagesspiegel, 07.02.1998
Zitationshilfe
„Dividendenpapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dividendenpapier>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dividendenertrag
Dividendenerhöhung
dividendenberechtigt
Dividendenausschüttung
Dividende
Dividendenpolitik
Dividendenrendite
Dividendenschein
Dividendenzahler
Dividendenzahlung