Dissertationsschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dissertationsschrift · Nominativ Plural: Dissertationsschriften
Aussprache
WorttrennungDis-ser-ta-ti-ons-schrift
WortzerlegungDissertationSchrift

Thesaurus

Synonymgruppe
Antrittsdissertation · Dissertation · Dissertationsschrift · ↗Doktorarbeit · ↗Doktorschrift · Einführungsdissertation · ↗Inauguraldissertation · ↗Promotionsschrift  ●  Diss  ugs. · ↗Diss.  fachspr., Abkürzung
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Publikationsdissertation · Sammeldissertation · kumulative Dissertation
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und so versteht Bulitta ihre 285 Seiten dicke Dissertationsschrift als Versuch, das Spiel vor dem Vergessen zu bewahren.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.1996
Wie die Anästhesistin Susanne Breuer in ihrer Dissertationsschrift belegt, ist Seattle in dieser medizinischen Disziplin Oslo und Düsseldorf "ganz erheblich" überlegen.
Die Welt, 06.12.2000
Einzureichen sind zwei Kopien der Dissertationsschrift, ein Lebenslauf des Kandidaten, zwei Exemplare der Betreuergutachten und eine Begründung.
Der Tagesspiegel, 19.05.2000
Bis Ende 1980 hatten über 450 Doktoranden ihre Dissertationsschriften erfolgreich an der DHfK verteidigt.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - D. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20338
Denn was als Dissertationsschrift an der Hochschule McGill von Montreal gedacht war, wurde zu einem analytisch scharfen Diagnoseinstrument für jede Führungsmannschaft.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.1998
Zitationshilfe
„Dissertationsschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dissertationsschrift>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dissertation
Dissertant
Dissepiment
dissentieren
Dissenter
dissertieren
dissident
Dissidenz
Dissidien
dissidieren