Dissens, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDis-sens
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich Meinungsverschiedenheit in Bezug auf bestimmte Fragen o. Ä.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Konsens · Dissens
Konsens m. ‘Einwilligung, Zustimmung’. Das seit dem 15. Jh. (vgl. consensbrief ‘Einwilligungsurkunde’, Frankfurt 1411, sowie mnd. consens, consent) bezeugte Substantiv gehört anfangs der Kanzleisprache an, gilt dann besonders für die bei der Obrigkeit einzuholende ‘Erlaubnis zur Eheschließung’. Es ist aus lat. cōnsēnsus ‘Übereinstimmung, Einstimmigkeit’ entlehnt, einer Bildung zu lat. cōnsentīre (cōnsēnsum) ‘übereinstimmen, übereinkommen, einwilligen’ (spätlat. cōnsēnsum esse ‘einverstanden sein’); vgl. lat. sentīre ‘fühlen, empfinden, Einsicht haben, meinen, denken’. Heutiger Gebrauch im Sinne von ‘Übereinstimmung der Meinungen, Einigkeit’ knüpft erneut an das lat. Vorbild an. Dissens m. ‘Meinungsverschiedenheit, Streit’, entlehnt (17. Jh.) aus gleichbed. lat. dissēnsus m., zu lat. dissentīre ‘verschiedener Meinung sein, im Widerspruch stehen’, lat. sentīre (s. oben) und ↗dis-.

Thesaurus

Synonymgruppe
Hader · ↗Nichtübereinstimmung · ↗Uneinigkeit · ↗Zwietracht  ●  Dissens  geh. · ↗Missstimmung  geh.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
Kontroverse  ●  ↗Meinungsverschiedenheit  Hauptform · Dissens  geh.
Synonymgruppe
Differenzen · Meinungsverschiedenheiten · Unstimmigkeiten  ●  Dissens  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kirche muss in der Lage sein, so einen Dissens auszuhalten.
Die Welt, 02.12.2002
Dazu kam es allerdings nicht, zu groß ist noch der Dissens - selbst innerhalb der Koalition.
Die Zeit, 18.12.1995, Nr. 51
In diesen Fragen sehe er auch keinen Dissens mit den Studenten.
Süddeutsche Zeitung, 15.02.1994
In dieser auf Wahrung des akademischen Niveaus abzielenden Einstellung steckte durchaus ein Stück Dissens gegenüber dem Regime.
Grüttner, Michael: Wissenschaft. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 343
Verschärft hat sich der Dissens zwischen Kanzleramt und Auswärtigem Amt durch Kritik aus Kreisen der FDP und eine Erklärung Genschers.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 312
Zitationshilfe
„Dissens“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dissens>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dissen
disseminiert
Dissemination
Dissektion
Diss.
Dissenter
dissentieren
Dissepiment
Dissertant
Dissertation