Dink

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der in einer Partnerschaft lebt, in der beide Partner berufstätig sind u. keine Kinder haben, u. der daher über relativ viel Geld verfügt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch hier ist es den DINKS viel leichter möglich, zusätzlich private Vorsorge zu treffen.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1994
Wohnungen in Schwabing seien nur noch für "Singles und Dinks (Double income no kids)" erschwinglich.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.1998
Zitationshilfe
„Dink“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dink>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dinieren
Dingwort
Dingwelt
Dingsymbol
Dingstätte
Dinkel
Dinkelmehl
Dinner
Dino
Dinosaurier