Digitalfotografie, die

Alternative SchreibungDigitalphotographie
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Digitalfotografie · Nominativ Plural: Digitalfotografien
WorttrennungDi-gi-tal-fo-to-gra-fie · Di-gi-tal-pho-to-gra-phie
WortzerlegungdigitalFotografie
Rechtschreibregeln§ 32 (2)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Boom Einstieg Siegeszug Trend Verbreitung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Digitalfotografie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier war keine übliche Kamera am Werk, und mit Digitalfotografie hat das Blatt auch nichts zu tun.
Die Zeit, 23.12.2013, Nr. 51
Den Boom der Digitalfotografie hat er nach eigenen Angaben jedoch unterschätzt.
Die Welt, 20.08.2004
Und auch die Digitalfotografie ist bei Robot auf dem Vormarsch.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2002
Das bislang gigantische Wachstum in der Boombranche Digitalfotografie droht abzuflachen.
Der Tagesspiegel, 25.08.2001
Denn die Digitalfotografie ist selbst im Urlaub kein Abenteuer mehr - wenn man die richtigen Vorbereitungen getroffen hat.
C't, 2000, Nr. 11
Zitationshilfe
„Digitalfotografie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Digitalfotografie>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Digitalfoto
Digitalfernsehen
Digitaldrucker
Digitaldarstellung
Digitalbuch
Digitalgröße
Digitalis
Digitalisglykosid
digitalisieren
Digitalisierung