Differenzierungsmerkmal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Differenzierungsmerkmals · Nominativ Plural: Differenzierungsmerkmale
Aussprache
WorttrennungDif-fe-ren-zie-rungs-merk-mal

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wettbewerber

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Differenzierungsmerkmal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben dem Differenzierungsmerkmal Qualität verschlief Opel auch noch andere wichtige Trends.
Die Zeit, 21.10.2004, Nr. 44
Technisch unterscheiden sich die heutigen Modelle oft nur noch minimal, der Preis gerät zum wichtigsten Differenzierungsmerkmal.
Die Zeit, 24.11.2008, Nr. 31
Ein weiteres Differenzierungsmerkmal, das auf der Straße kaum auffallen dürfte, ist die Zahl der Lüftungsschlitze.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.1999
Neueste Trends der mobilen Kommunikation - SMS und WAP - wirken als Differenzierungsmerkmal.
Die Welt, 09.05.2001
Die Form der weiblichen Kopfbedeckung wurde damit zugleich zu einem sozialen, aber auch ideologischen Differenzierungsmerkmal.
Heine, Peter: Kopfbedeckung. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 782
Zitationshilfe
„Differenzierungsmerkmal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Differenzierungsmerkmal>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Differenzierungskriterium
Differenzierungsform
Differenzierung
Differenziertheit
differenziert
Differenzierungsmöglichkeit
Differenzierungsphase
Differenzierungsprozess
Differenzierungsstrategie
Differenzierungsvermögen