Diensteifer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDienst-ei-fer
WortzerlegungDienstEifer
Wortbildung mit ›Diensteifer‹ als Erstglied: ↗diensteifrig
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
seinen Diensteifer zeigen, beweisen, zur Schau stellen
er ist voller Diensteifer
mit besorgtem Diensteifer fragte er nach unseren Wünschen
sie überschlugen sich vor lauter Diensteifer

Thesaurus

Psychologie
Synonymgruppe
Arbeitseifer · Diensteifer · ↗Energie · ↗Produktivität · ↗Schaffensdrang · ↗Tatkraft · Tatwille · ↗Tüchtigkeit  ●  ↗Diligenz  geh., veraltend
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Diensteifer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Diensteifer>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
diensteidlich
Diensteid
Diensteanbieter
Dienstcoupé
Dienstbuch
diensteifrig
Diensteinheit
Diensteinkommen
Dienstenthebung
dienstenthoben