Dichtigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDich-tig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungdicht-igkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

nachweisen prüfen überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dichtigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Dichtigkeit der A. wird dem Mariotteschen Gesetz folgend nach oben geringer.
o. A.: A. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 7904
So entstellt eine Atmosphäre der Spannung und Dichtigkeit, die vielleicht gar nicht länger zu ertragen wäre als eben diese neun Tage.
Die Zeit, 15.09.1949, Nr. 37
In diesen amtlich formulierten Schreiben wird auf die kommunale Entwässerungssatzung und die gesetzliche Verpflichtung zur "Wiederherstellung der Dichtigkeit" hingewiesen.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.2002
Eben diese Dichtigkeit und Einheit menschlicher Existenz heute fordert einen Begriff vom Menschen überall, fordert eine Weltgeschichte.
Mann, Golo: Schlußbetrachtung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 25126
Die Dichtigkeit des Vlieses sowie seine Ausgeglichenheit auf allen Körperstellen muß von dem Züchter angestrebt werden.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 445
Zitationshilfe
„Dichtigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dichtigkeit>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dichtheit
dichthalten
dichtgedrängt
Dichtestress
Dichterwort
Dichtkunst
dichtmachen
Dichtung
Dichtungsarbeit
Dichtungsform