Deserteur, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Deserteurs · Nominativ Plural: Deserteure
Aussprache
WorttrennungDe-ser-teur
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1967

Bedeutung

fahnenflüchtiger Soldat
Beispiele:
der Deserteur wurde erschossen
alle Deserteure wurden gefangengenommen
Bisher haben sie leider alle Deserteure erwischt [MundstockMann250]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Deserteur · desertieren
Deserteur m. ‘Fahnenflüchtiger, Überläufer’, Entlehnung (17. Jh.) von frz. déserteur, dem gleichbed. lat. dēsertor voraufgeht. desertieren Vb. ‘fahnenflüchtig werden, überlaufen’ (17. Jh.), aus gleichbed. frz. déserter, das auf spätlat. dēsertāre ‘zurück-, verlassen’ beruht, einer Ableitung (wie lat. dēsertor, s. oben) von lat. dēserere (dēsertum) ‘im Stich lassen, abtrünnig werden, das Heer verlassen’, zu lat. serere ‘reihen, fügen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Quisling · Abtrünniger · Deserteur · Fahnenflüchtiger · Fahnenflüchtling · ↗Verräter (an einer Sache) · ↗Wendehals · ↗Überläufer
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschiebestop Befehlsverweigerer Bleiberecht Drückeberger Erschießung Feigling Gefecht Gefechte Hitler-Wehrmacht Homosexueller Kriegsdienstverweigerer Kriegsverweigerer Meuterer Regierungstruppe Rehabilitierung Saboteur Sowjetarmee Todesurteil Verräter Verweigerer Wehrdienstverweigerer Wehrkraftzersetzer Wehrmacht erschossen hingerichtet hinrichten rehabilitieren verurteilt Überläufer übergelaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Deserteur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich gelang es nur wenigen Deserteuren, sich länger als einige Monate verborgen zu halten.
Die Zeit, 27.09.1991, Nr. 40
Und schließlich galt es nicht mehr, als einem Deserteur nachzustellen.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 278
Bereits am ersten Morgen waren die Deserteure des Musa Dagh zu den Kämpfern gestoßen.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 255
In dieser Nacht war ein kleiner, verzweifelter Deserteur gegen zwei Uhr heimgekommen und am Morgen verhaftet worden.
Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 152
Zitationshilfe
„Deserteur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Deserteur>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Desensibilisierung
desensibilisieren
Desengagement
Descort
desavouieren
desertieren
Desertifikation
Desertion
desfalls
desgleichen