Denksportaufgabe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungDenk-sport-auf-ga-be (computergeneriert)
WortzerlegungDenksportAufgabe
eWDG, 1967

Bedeutung

rätselartige Frage, zu deren Lösung Nachdenken gehört
Beispiele:
eine Denksportaufgabe lösen
sich über einer Denksportaufgabe den Kopf zerbrechen
eine leichte, schwere Denksportaufgabe
umgangssprachlich eine knifflige Denksportaufgabe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rätsel lösen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Denksportaufgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und offensichtlich übt diese Denksportaufgabe heute noch ihren Reiz aus.
Der Tagesspiegel, 14.07.2002
Er hält in seinem unterhaltend geschriebenen Buch für den Leser so manche Denksportaufgabe bereit.
Die Zeit, 30.11.1984, Nr. 49
Zu den spaßvollen Unterhaltungen gehört auch das Lösen von Kreuzworträtseln und anderen Denksportaufgaben.
Dänhardt, Reimar: Fein oder nicht fein, Berlin: Deutscher Militärverl. 1972 [1968], S. 289
Eine Denksportaufgabe wird z. B. in Gruppen meist schneller als im Durchschnitt von Einzelmitgliedern gelöst.
Lück, Helmut E.: Gruppen. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 6359
Der Begriff "Intelligenz" wird von den KI-Forschern meist auf Programme für Schachspielen, Schlüsse ziehen, Denksportaufgaben lösen angewandt.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 250
Zitationshilfe
„Denksportaufgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Denksportaufgabe>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denksport
Denkspiel
Denkschule
Denkschritt
Denkschrift
Denkspruch
Denkstein
Denkstil
Denkstörung
Denkstruktur