Denksport, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDenk-sport (computergeneriert)
WortzerlegungdenkenSport
Wortbildung mit ›Denksport‹ als Erstglied: ↗Denksportaufgabe
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
Freude am Denksport haben

Thesaurus

Synonymgruppe
Denksport · Knobeln
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fußball

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Denksport‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insofern lässt sich die Präsentation des Denksports in der Öffentlichkeit bestimmt noch verbessern.
Die Zeit, 27.11.2008, Nr. 49
Roman ist ganz besessen von diesem vermeintlich harmlosen Denksport, doch eines Tages wird das Jonglieren mit Wörtern der Obrigkeit suspekt.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.1998
Schließlich geht es nicht um Fußball oder Kugelstoßen, sondern um einen Denksport.
Die Welt, 09.08.2000
Warum aber fällt in einem Land, wo das Ziehen historischer Parallelen ein beliebter Denksport ist, gerade dieses historische Faktum niemanden auf?
konkret, 1981
Wie eine Seuche griff der Denksport in seiner Heimatstadt Gera um sich.
Der Tagesspiegel, 11.11.2000
Zitationshilfe
„Denksport“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Denksport>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denkspiel
Denkschule
Denkschritt
Denkschrift
Denkschema
Denksportaufgabe
Denkspruch
Denkstein
Denkstil
Denkstörung