Denkrede, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDenk-re-de (computergeneriert)
WortzerlegungdenkenRede
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
er hielt am Grabe seines Freundes eine ergreifende Denkrede

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man könnte meinen, damit trete Wilhelm Scherer in seinem Urteil von neuem an die Seite Ludwig Börnes und die Gedanken der berühmten Denkrede von 1825.
Die Zeit, 22.03.1963, Nr. 12
Zitationshilfe
„Denkrede“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Denkrede>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
denkpsychologisch
Denkpsychologie
Denkprozess
Denkpause
Denkorgan
denkrichtig
Denkrichtung
Denkschablone
Denkschema
Denkschrift