Denkebene

WorttrennungDenk-ebe-ne (computergeneriert)
WortzerlegungdenkenEbene
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten begriffliche, geistige Ebene

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich erfuhr selbst, wie mühelos es mit Hilfe dieser Technik tatsächlich möglich ist, feinere Denkebenen zu erfahren.
Die Zeit, 24.09.1971, Nr. 39
Sie zwingen letztlich die militärische Führung auf die Denkebene des reinen Befehlsempfängers zurück.
Die Welt, 01.09.1999
Durch die Vernetzung einzelner Denkebenen bereichern und stärken sich die Prinzipien verschiedener Wirklichkeitsbereiche gegenseitig.
Die Zeit, 27.08.1998, Nr. 36
Zitationshilfe
„Denkebene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Denkebene>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denke
Denkbild
Denkbewegung
Denkbestimmung
Denkbereich
denken
Denker
Denkerfalte
Denkergesicht
denkerisch