Deckfeder, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Deckfeder · Nominativ Plural: Deckfedern
Aussprache
WorttrennungDeck-fe-der
WortzerlegungdeckenFeder1
eWDG, 1967

Bedeutung

Flügel oder Schwanz bedeckende Vogelfeder
Beispiel:
aus den ersten Federborsten wird ein Dunengefieder, zwischen dem sich dann Deckfedern entwickeln [Wissenschaft und Fortschritt1954]

Thesaurus

Synonymgruppe
Deckfeder · ↗Konturfeder
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Deckfedern haben gewöhnlich einen dicken, steifen Schaft und eine meistens gut entwickelte, starre Fahne.
Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 429
Zitationshilfe
„Deckfeder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Deckfeder>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deckfarbe
deckfähig
Deckerlaubnis
Deckerinnerung
Deckenverkleidung
Deckfirnis
Deckfläche
Deckfrucht
Deckfurnier
Deckgarn