Deckerinnerung

WorttrennungDeck-er-in-ne-rung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Psychologie an sich unwesentliche Erinnerung, die jedoch eine andere, für die Persönlichkeitsentwicklung wichtige Erinnerung an bestimmte Ereignisse verdrängt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gelang in keinem Falle, das durch „Deckerinnerungen“ verschleierte Original freizulegen.
Die Zeit, 24.09.1993, Nr. 39
In seinem Aufsatz über »Deckerinnerungen« hat Freud 1899 diese Episode benutzt, natürlich ohne sich selbst zu erkennen zu geben.
konkret, 1989
Mit solchen Strategien wird auch das Erinnern der Opfer in neue Beziehungsmuster eingerückt und dient dann als Deckerinnerung für die Tätergeneration und ihre Nachkommen.
konkret, 1999
Vergleiche meinen Aufsatz "Über Deckerinnerungen" in der Monatschrift für Psychiatrie und Neurologie, 1899.
Freud, Sigmund: Die Traumdeutung, Leipzig u. a.: Deuticke 1914 [1900], S. 124
Die Vorstellung vom jugendlichen Aufbruch nach den Jahren der Restauration bezeichnet Koenen als mystifizierende Deckerinnerung.
Die Welt, 19.05.2001
Zitationshilfe
„Deckerinnerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Deckerinnerung>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deckenverkleidung
Deckenventilator
Deckenträger
Deckentäfelung
Deckenstrahlungsheizung
Deckerlaubnis
deckfähig
Deckfarbe
Deckfeder
Deckfirnis