Daumenregel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Daumenregel · Nominativ Plural: Daumenregeln
WorttrennungDau-men-re-gel (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Daumenregel · ↗Faustformel · ↗Faustregel · ↗Schätzung · grober Anhalt  ●  ↗Heuristik  fachspr.
Unterbegriffe
  • RGT-Regel · Reaktionsgeschwindigkeit-Temperatur-Regel · van-'t-Hoff'sche Regel
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

lauten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Daumenregel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die behördliche Daumenregel lautet: Schätze ab, ob eine Person freiwillig wieder zurückreisen wird.
Die Zeit, 25.06.2008, Nr. 27
Diese finanzieren sich nach einer allgemein gültigen Daumenregel zu rund zwei Dritteln aus Anzeigenerlösen.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1995
Seine Entscheidungen beruhen nicht auf komplizierten Rechnungen, sondern auf Daumenregeln.
Die Zeit, 28.10.2002, Nr. 43
Eine Daumenregel gibt es nach Angaben von Köllers dabei nicht.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.1999
Die "Daumenregel" bei den Arbeitsgerichten sagt ein halbes Monatsgehalt pro Beschäftigungsjahr.
Der Tagesspiegel, 26.05.2002
Zitationshilfe
„Daumenregel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Daumenregel>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Daumennagel
Daumenlutscher
Daumenkino
daumengroß
Daumendruck
Daumenregister
Daumenschraube
Daumensprung
daumenstark
Daumenstock