Darstellungsstil, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDar-stel-lungs-stil
WortzerlegungDarstellungStil
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein neuer Darstellungsstil

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Großen Einfluß übte sein dramatischer Darstellungsstil auf den jungen Schubert aus.
o. A.: Z. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 9779
Doch in Wahrheit, im Kern seines Wesens, verkörperte Bernhard Minetti einen anspruchsvolleren expressionistischeren Darstellungsstil.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.1998
Der Darstellungsstil ist schwerer zu ertasten, da Lopes Menschen mehr Chiffren sind als individuelle Charaktere.
Die Zeit, 21.10.1954, Nr. 42
So haben Naturalismus, Impressionismus und Expressionismus jedesmal an der Wandlung des klassischen Darstellungsstiles entscheidend mitgeschaffen.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Sie ist weit mehr als ein Bericht über das Leben und die Rollen des Heinz Rühmann, Körner durchdringt und erschließt seinen künstlerischen Darstellungsstil.
Die Welt, 09.03.2002
Zitationshilfe
„Darstellungsstil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Darstellungsstil>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Darstellungsobjekt
Darstellungsmöglichkeit
Darstellungsmodus
Darstellungsmittel
Darstellungsmethode
Darstellungsweise
Dart
Dartpfeil
Darts
Dartscheibe