Darreichungsform, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Darreichungsform · Nominativ Plural: Darreichungsformen
Aussprache
WorttrennungDar-rei-chungs-form

Thesaurus

Synonymgruppe
Arzneiform · Darreichungsform · galenische Form
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dosierung Medikament Packungsgröße Präparat Wirkstoff Wirkstärke verschieden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Darreichungsform‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist dem am Ende auch das Pulver in jedweder Darreichungsform ausgegangen?
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1999
Darauf weist auch die papierene Darreichungsform von "Der Sinn und die Sinne" hin.
Der Tagesspiegel, 11.05.2001
Die Dokumentation ist, wenn man von ihrer Darreichungsform absieht, durchaus brauchbar.
C't, 1995, Nr. 4
Daher setzten die US-Forscher auf die Darreichungsform durch die Nase.
Die Zeit, 21.12.2012, Nr. 49
In die Rote Liste 1987 wurden 8792 Medikamente - 134 weniger als 1986 - mit 11200 Darreichungsformen und 21525 Preisangaben eingetragen.
o. A. [hg]: Rote Liste. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Zitationshilfe
„Darreichungsform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Darreichungsform>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Darreichung
darreichen
Darre
Darrdichte
darob
darren
Darrgewicht
Darrmalz
Darrofen
Darrsucht