Dampferfahrt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDamp-fer-fahrt (computergeneriert)
WortzerlegungDampferFahrt
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine Dampferfahrt machen

Typische Verbindungen
computergeneriert

See buchen dreistündig einladen laden unternehmen virtuell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dampferfahrt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei 32 Grad im Schatten hatten gestern viele Lust auf eine Dampferfahrt.
Die Welt, 09.08.2004
In zehn bis 15 Jahren werden hier zahlreiche Seen zum Baden oder zu Dampferfahrten einladen.
Der Tagesspiegel, 31.03.2001
Eine achtstündige Dampferfahrt auf dem vielgewundenen Menam brachte mich dorthin.
Hagenbeck, John u. Ottmann, Victor: Südasiatische Fahrten und Abenteuer, Dresden: Deutsche Buchwerkstätten 1924 [1924], S. 220
Auf einer Dampferfahrt auf dem Starnberger See hatten die beiden ihre Sachen miteinander ausgehandelt.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 351
Von den Festlichkeiten ist mir in Erinnerung geblieben eine Dampferfahrt nach Blankenese.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12129
Zitationshilfe
„Dampferfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Dampferfahrt>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dämpferei
Dampferanlegestelle
Dämpfer
Dampfentwicklung
Dampfentsafter
Dampferfurche
Dampferlinie
Dampferverkehr
Dampferzeuger
dampfförmig