Cremetorte, die

Alternative SchreibungCrèmetorte
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Cremetorte · Nominativ Plural: Cremetorten
WorttrennungCreme-tor-te ● Crème-tor-te
WortzerlegungCremeTorte
Ungültige SchreibungenKremetorte, Kremtorte
RechtschreibregelnEinzelfälle

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er würde sagen: Ich liebe den Geruch von Cremetorte am Abend.
Die Zeit, 21.02.2011, Nr. 08
Auf dem Tisch warten zwei große rechteckige Cremetorten, verziert als Sternenbanner.
Die Zeit, 29.10.2007, Nr. 44
Die Gewinnerin erbat sich allerdings statt des Bildes eine Cremetorte.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.1996
Wenn man von Cremetorte nicht genug kriegen kann oder von Gummibärchen, würde man am liebsten darin baden.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.2001
Linke Gegner hatten ihm bei der Präsentation seines Parteiprogramms eine Cremetorte ins Gesicht geklatscht und sein Pult mit Hundekot beschmiert.
Der Tagesspiegel, 08.05.2002
Zitationshilfe
„Cremetorte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Cremetorte>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Crèmetörtchen
Cremeschokolade
Crèmeschnitte
Crèmerolle
cremen
cremeweiß
cremig
Creole
Crêpe
Crêpe de Chine