Containerdorf, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Containerdorf(e)s · Nominativ Plural: Containerdörfer
WorttrennungCon-tai-ner-dorf
WortzerlegungContainerDorf
Wahrig und ZDL, 2019

Bedeutung

aus mobilen Wohncontainern errichtete, kleinere Siedlung (für kurzfristig oder vorübergehend benötigte Unterkünfte)
Beispiele:
Alle Flüchtlinge werden […] für die Dauer ihres Asylverfahrens in Containerdörfer nahe der Grenze zu Serbien eingesperrt. [Spiegel, 29.08.2017 (online)]
Sie [die Überlebenden] leben [nach dem verheerenden Erdbeben] in Zeltstädten, in Containerdörfern, in den wenigen noch bewohnbaren Häusern. [Die Zeit, 05.06.2000, Nr. 23]
Am gleichen Tag wird das Containerdorf mit dem Baustab den Betrieb aufnehmen. [Bild, 10.10.1998]
In Recklinghausen, Herford und Hagen wurden nach Übergriffen auf Wohnheime [von Asylbewerbern] und Containerdörfer zehn mutmaßliche Täter der rechtsradikalen Szene verhaftet. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]]
Das Containerdorf beherbergt rund 400 Aussiedler aus osteuropäischen Staaten. [Berliner Zeitung, 27.09.1991]
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: ein Containerdorf errichten
in Präpositionalgruppe/-objekt: in einem Containerdorf leben

Thesaurus

Synonymgruppe
Barackensiedlung · Containerdorf  ●  ↗Nissenhütte(n)  historisch, veraltet · Nissenhütten-Siedlung  historisch, veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Asylbewerber errichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Containerdorf‹.

Zitationshilfe
„Containerdorf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Containerdorf>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Containerdienst
Containerburg
Containerbrücke
Containerbahnhof
Container
Containerfracht
Containerfrachter
Containerhafen
containerisieren
Containerschiff