Computertechnologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Computertechnologie · Nominativ Plural: Computertechnologien
Aussprache
WorttrennungCom-pu-ter-tech-no-lo-gie
WortzerlegungComputerTechnologie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einsatz Elektronik Fortschritt Internet Telekommunikation Umgang miniaturisiert modern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Computertechnologie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die sprunghaft anwachsende Komplexität der Computertechnologie lässt die Komplexität der Probleme ebenso schnell wachsen.
Die Welt, 16.05.2000
Die Regierung will das Land fit machen für die neue Welt der Computertechnologie.
Der Tagesspiegel, 23.03.1998
Doch ist es kaum möglich, der rasanten Entwicklung der Computertechnologie zu folgen.
Die Zeit, 06.03.1995, Nr. 10
Hier sehen wir ein gewisses Problem, denn die Zurückhaltung unserer Zielgruppe gegenüber moderner Computertechnologie ist zum Teil noch vorhanden.
C't, 1997, Nr. 2
Jetzt wollen Ermittler von Scotland Yard das Geheimnis endgültig lüften - mit modernster Computertechnologie!
Bild, 17.02.2005
Zitationshilfe
„Computertechnologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Computertechnologie>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computertechnik
Computertastatur
Computersystem
Computersprache
Computerspielsucht
Computertomograf
Computertomografie
Computertomograph
Computertomographie
computervermittelt