Coca-Cola, die oder das

GrammatikEigenname (Femininum) · Genitiv Singular: Coca-Cola · Nominativ Plural: Coca-Colas · wird selten im Plural verwendet
Nebenform Coca-Cola · Eigenname (Neutrum) · Genitiv Singular: Coca-Colas · Nominativ Plural: Coca-Colas · wird selten im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungCo-ca-Co-la
Herkunftindianische Sprachen + afrikanische Sprachen
Wortbildung mit ›Coca-Cola‹ als Grundform: ↗Coke
eWDG, 1967

Bedeutung

koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk aus Auszügen des Kokastrauchs und der Kolanuss

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Cola  ●  Coca-Cola  Eigenname · ↗Coke  Eigenname
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Company Erfrischungsgetränk Geschäftsführer trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Coca-Cola‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Prof greift da schon mal zu einer Dose Coca-Cola.
Die Zeit, 04.02.1999, Nr. 6
So änderte er auch ein altbekanntes Management Ritual bei Coca-Cola.
Der Tagesspiegel, 15.03.1998
Sieben bis zehn Werke will Coca-Cola bundesweit auf ihre Produktivität überprüfen.
Die Welt, 12.07.2000
Der Verkauf von Coca-Cola ist so gesehen Arbeit an der Weltrevolution.
Müller, Heiner: Ich wünsche mir Brecht in der Peep-Show. In: “Zur Lage der Nation“, Berlin: Rotbuch-Verl. 1990 [1988], S. 53
Der Werbeleiter von Coca-Cola beauftragte ihn daraufhin, einen Prospekt zu entwerfen.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 239
Zitationshilfe
„Coca-Cola“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Coca-Cola>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Cobra
Cobigolf
Cobbler
Cobaltit
Cobaea
Cochenille
Cochlea
Cochon
Cochonnerie
Cockerspaniel