Chinapapier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungChi-na-pa-pier
WortzerlegungChinaPapier
eWDG, 1967

Bedeutung

(handgeschöpftes) feines, festes, seidendünnes Papier von gelblichem Ton, das aus Bambus oder Reisstroh hergestellt wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Strahlendes Türkis harmoniert mit dem Schimmer Blattgold, das auf dünnem Chinapapier aufgebracht wurde.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.1998
Auf schimmerndem Chinapapier hat Karoline Formschablonen und rote Farbtöne übereinander gelegt.
Der Tagesspiegel, 18.03.2004
Aber wie lässt die Direktorin der Accademia Franca Falletti den jüngst mit destilliertem Wasser und Chinapapier gereinigten, 500 Jahre alten David offiziell feiern?
Süddeutsche Zeitung, 22.12.2004
Zitationshilfe
„Chinapapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Chinapapier>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chinaöl
Chinampas
Chinakrepp
Chinakohl
Chinagras
Chinarestaurant
Chinarinde
Chinarindenbaum
Chinasäure
Chinatinktur