Chiffonkleid, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungChif-fon-kleid (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine schöne Frau im hellblauen Chiffonkleid läuft fröhlich die Straße entlang.
Bild, 13.03.1998
Für den Abend glitzern sie reich bestickt unter transparenten Chiffonkleidern.
Die Zeit, 08.02.1971, Nr. 06
Und deshalb gibt es schlichte Cordanzüge mit scharf geschnittenen Hosen ebenso wie flirrend leichte Chiffonkleider.
Die Welt, 02.11.2004
In seinem Bauch, der kleinen, bunt ausgeleuchteten Bar, standen noch Gäste, unter anderen die Frau in dem Chiffonkleid.
Rothmann, Ralf: Stier, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1991 [1991], S. 221
Wenn sie in ein einsames Gebirgsdorf reist, wird sie ohne weiteres auf die große Abendtoilette und das farbige Chiffonkleid verzichten.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 110
Zitationshilfe
„Chiffonkleid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Chiffonkleid>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chiffonade
Chiffon
Chicorée
Chiclegummi
Chicle
Chiffonnier
Chiffonniere
Chiffontuch
Chiffre
Chiffreschrift