Charakterzeichnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Charakterzeichnung · Nominativ Plural: Charakterzeichnungen
WorttrennungCha-rak-ter-zeich-nung (computergeneriert)
WortzerlegungCharakterZeichnung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Figur Handlung differenziert eindimensional platt präzis psychologisch subtil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Charakterzeichnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies gilt ebenso für die Charakterzeichnung wie für die Darstellung historischer Ereignisse.
Die Welt, 08.05.1999
Jeder wirklich fesselnde Roman entwickelt über Handlung, Sprache und Charakterzeichnung hinaus eine magische Dimension.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1995
Neben der konzeptionellen Arbeit an einer Geschichte, der Charakterzeichnung ihrer Figuren, ist sie in erster Linie eine Frage der Sätze.
Der Tagesspiegel, 16.03.2005
Lediglich zur Charakterzeichnung einer Hauptperson wählt er die Folge Arie-Rezitativ.
Eckert, Wilhelm: Chelleri. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 17379
Daß dabei die dramatische Möglichkeit und die Charakterzeichnung oft völlig außer acht gelassen wurde, kümmerte weder die Dichter noch das Publikum.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 24208
Zitationshilfe
„Charakterzeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Charakterzeichnung>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
charaktervoll
Charaktertyp
Charaktertragödie
Charaktertest
Charaktertanz
Charakterzug
Charcuterie
Charcutier
Chardonnetseide
Charge