Charakteranlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungCha-rak-ter-an-la-ge (computergeneriert)
WortzerlegungCharakterAnlage
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
die Charakteranlage eines Menschen
gute, schlechte, seltsame Charakteranlagen haben
seine Charakteranlagen ausbilden, formen

Thesaurus

Synonymgruppe
Attitüde · Charakteranlage · ↗Couleur · ↗Gesinnung · ↗Grundeinstellung · ↗Haltung · ↗Neigung · ↗Standpunkt · ↗Stellung · ↗Veranlagung · innere Haltung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ältere Psychiatrie machte für das Zustandekommen der Sucht vor allem psychopathische Charakteranlagen verantwortlich.
Die Zeit, 30.04.1965, Nr. 18
Die trefflichsten Talente und die edelsten Charakteranlagen nützen wenig, bleiben sie im Verborgenen.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 8
Ebenso hat es nie an Versuchen gefehlt, die „Doppelgesichtigkeit“ der Deutschen aus einer unveränderlichen Charakteranlage zu erklären.
Die Zeit, 11.05.1950, Nr. 19
Zitationshilfe
„Charakteranlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Charakteranlage>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Charakter
Chaptalisierung
chaptalisieren
chaplinesk
Chaplinade
Charakterbild
charakterbildend
Charakterbildung
Charaktercharge
Charakterdarsteller