Cellobogen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungCel-lo-bo-gen (computergeneriert)
WortzerlegungCelloBogen1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der linken Hand trug er eine Herrenhandtasche und den Cellobogen in einem entsprechenden Etui.
Süddeutsche Zeitung, 18.08.2003
Den Cellobogen gebrauchte das Mädchen unterm Kolchose-Kopftuch am liebsten wie eine Reitgerte
Die Welt, 18.12.2004
Sowohl beim V.-Bogen als auch beim Va.- und Cellobogen verringert sich also der Stangendurchmesser vom Frosch zum Kopf im logarithmischen Maßstabe um 3,3 mm.
Drüger, Hans-Heinz: Bogen. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 2455
Zitationshilfe
„Cellobogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Cellobogen>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Celloabend
Cello
cellistisch
Cellist
Cellerarius
Cellokonzert
Cellophan
Cellosonate
Cellospieler
Cellulite