Busbahnhof, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Busbahnhof(e)s · Nominativ Plural: Busbahnhöfe
WorttrennungBus-bahn-hof (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Autobusbahnhof · Busbahnhof · ↗Bushof · ↗Busterminal · ↗Omnibusbahnhof  ●  ZOB  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anschlag Arnulfstraße Attentat Bahnhof Bombenanschlag Bus Busse Einkaufszentrum Fußgängerzone Gelände Hackerbrücke Haltestelle Hauptbahnhof Israeli Kleinstadt Messedamm Nähe Parkplatz Steglitzer U-Bahn abholen detonieren ereignen explodieren provisorisch sprengen weichen zentral zünden überfüllt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Busbahnhof‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Explosionen ereigneten sich demnach auf einem Busbahnhof in der Stadt Kano.
Die Zeit, 18.03.2013 (online)
Dabei umzingelten sie auch die große Rasenfläche gegenüber dem Busbahnhof.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 458
Plötzlich, nach etwa 25 Kilometern, tauchen ein Busbahnhof und eine größere Siedlung auf.
konkret, 1982
Von einem Freund seines Vaters, der ein Auto besaß, wurden sie zum Busbahnhof gebracht.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 130
Beim Tee auf dem Busbahnhof von Antalya fragte er den Ingenieur.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 438
Zitationshilfe
„Busbahnhof“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Busbahnhof>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bus
Bürzeldrüse
Bürzel
Bürstenschnitt
Bürstenmassage
Busch
buschbestanden
buschbewachsen
Buschbohne
Buschbrand