Buchpublikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Buchpublikation · Nominativ Plural: Buchpublikationen
WorttrennungBuch-pu-bli-ka-ti-on · Buch-pub-li-ka-ti-on (computergeneriert)
WortzerlegungBuchPublikation

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zeitschrift

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Buchpublikation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute liegen etwa hundert Buchpublikationen von ihm vor, davon sind zehn sozusagen eigene Produktion.
Die Zeit, 17.05.1996, Nr. 21
Seine wissenschaftliche Arbeit umfasst neben der Lehrtätigkeit rund 30 Buchpublikationen, die zum Teil in zehn Sprachen übersetzt wurden.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2001
Für die Buchpublikation kam jeweils ein etwa halb so hohes Honorar hinzu.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 3237
Die Buchpublikation von 1939 ist gewissermaßen eine Flucht nach vorn, die Berenice Abbott mit tausenderlei Kompromissen antreten muß.
Der Tagesspiegel, 27.03.1998
Anschauliche Beispiele für die vielfältigen Aktivitäten der Kirchen sind die Kirchenpresse, die kirchlichen Buchpublikationen, die Kollegien für Theologie, die Sekundarschulen in kirchlicher Regie.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]
Zitationshilfe
„Buchpublikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Buchpublikation>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buchprüfer
Buchprojekt
Buchproduktion
Buchpreisbindung
Buchpreis
Buchregal
Buchreihe
Buchrevision
Buchrevisor
Buchrezension