Bücheraustausch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Buchaustausch · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungBü-cher-aus-tausch ● Buch-aus-tausch
WortzerlegungBuchAustausch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dem lebhaften Bücheraustausch zwischen den Schulkameraden gelang es mir, ein Buch über die Feuerwerkerei zu erhalten, die mir schon lange im Sinne gelegen hatte.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Ein Bücheraustausch mit dem Sitznachbarn im Lesesaal zog eine sofortige Verwarnung nach sich.
Die Zeit, 02.04.1993, Nr. 14
Der Buchexport ist monopolisiert; im Verkehr mit der Bundesrepublik Deutschland vollzieht sich der Bücheraustausch im Rahmen des Innerdeutschen Handels.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21473
Zitationshilfe
„Bücheraustausch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bücheraustausch>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buchausstellung
Buchausstattung
Buchausgabe
Buchauktion
Buchauflage
Buchauszug
Buchautor
buchbar
Buchbasar
Buchbazar