Buchauflage

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBuch-auf-la-ge (computergeneriert)
WortzerlegungBuchAuflage

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit diesem Verfahren lassen sich insbesondere Probleme der Wirtschaftlichkeit bei kleineren Buchauflagen lösen.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.1999
Die Restexemplare der ersten, weitgehend vergriffenen Buchauflage (30000) bleiben vorerst im Handel.
Der Tagesspiegel, 10.10.2002
Die inkriminierte Stelle wurde ab der nächsten Buchauflage geändert, allerdings durften die bereits gedruckten Exemplare mit der vorherigen Version noch verkauft werden.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.2001
Auch damit ist er durch ein bewegtes Leben bis in die höheren Bereiche der Buchauflagen und in den gehobenen Rang des diplomatischen Dienstes gelangt.
Die Zeit, 23.01.1967, Nr. 04
Zitationshilfe
„Buchauflage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Buchauflage>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buchara
Buchanzeige
Buchangebot
Buchabschluß
Buchablage
Buchauktion
Buchausgabe
Buchausstattung
Buchausstellung
Buchaustausch