Brutapparat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBrut-ap-pa-rat (computergeneriert)
WortzerlegungBrutApparat
eWDG, 1967

Bedeutung

Apparat mit einer Wärmequelle zum künstlichen Ausbrüten von befruchteten Eiern

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Brutapparat steht hinter der letzten Bankreihe an der Wand.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.2003
Schon vor zweieinhalb Jahrtausenden verstanden es zum Beispiel die Ägypter, Kücken in Brutapparaten zum Leben zu bringen!
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 159
Den Experimentatoren fällt es noch recht schwer, in dieser Phase den Säuregrad in der Nährlösung der bauchförmigen Brutapparate zu bestimmen.
Der Spiegel, 13.01.1986
Zitationshilfe
„Brutapparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brutapparat>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brutanstalt
Brutalo
Brutalität
Brutalismus
Brutalisierung
Brutblatt
Brutdauer
Brutei
brüten
Brüter