Brutalisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Brutalisierung · Nominativ Plural: Brutalisierungen
Aussprache
WorttrennungBru-ta-li-sie-rung
Wortzerlegungbrutalisieren-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alltag Gesellschaft Krieg Kriegführung Kriegsführung Radikalisierung Tendenz These Trend Ursache Verrohung allgemein beitragen gesellschaftlich wachsend zunehmend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brutalisierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Lehrer sind machtlos, ja, inzwischen werden sie nicht selten selbst die Opfer der zunehmenden Brutalisierung.
Die Zeit, 10.12.2001, Nr. 50
Für mich sind diese sinnlos brutalen Action-Filme mitverantwortlich für die allgemeine Brutalisierung der Welt.
Der Tagesspiegel, 23.03.2001
Vor allem aber wendet er sich gegen die Brutalisierung des Krieges zum Kampf mit allen Mitteln.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.1995
Sie befördern artifizielle Extreme, aber auch Neigungen zu Schockierung, mitunter Brutalisierung.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 21176
Wie die Lügen der Presse dient die Brutalisierung der Masse in der Anfangsphase vornehmlich dem volkspädagogischen Zweck, die neuen Verhaltensregeln zu üben.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„Brutalisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brutalisierung>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
brutalisieren
brutal
Brut
Brustwirbelsäule
Brustwirbel
Brutalismus
Brutalität
Brutalo
Brutanstalt
Brutapparat