Bruderpaar, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Brüderpaar · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungBru-der-paar · Brü-der-paar
WortzerlegungBruderPaar
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein feindliches, ungleiches, berühmtes Bruderpaar

Typische Verbindungen
computergeneriert

belgisch berühmt boxend ungleich verfeindet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bruderpaar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei der fünf Kämpfe wird das Brüderpaar noch in diesem Jahr austragen.
Die Zeit, 04.07.2011 (online)
Die familiäre Welt des schnellen Brüderpaars war längst nicht mehr in Ordnung.
Die Welt, 22.04.2003
In der Öffentlichkeit galten Sie früher als ein politisch stark polarisierendes Brüderpaar.
Der Tagesspiegel, 01.12.2001
Als sie das Gebüsch beinahe erreicht hatten, erkannten wir das Brüderpaar.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 154
Das Brüderpaar mußte dank seinem Verharren bei der Kirche fern der Heimat leben; Olaus spielte Rolle auf dem Konzil von Trient.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 353
Zitationshilfe
„Bruderpaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bruderpaar>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
brudermörderisch
Brudermörder
Brudermord
Bruderliebe
Brüderlichkeit
Bruderpartei
Bruderpflicht
Bruderrat
Bruderschaft
Bruderstaat