Brudermörder, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBru-der-mör-der (computergeneriert)
WortzerlegungBruderMörder
Wortbildung mit ›Brudermörder‹ als Erstglied: ↗brudermörderisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf welche Weise im Jahr 1535 ein Brudermörder den Tod fand, ist nicht überliefert.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.2004
Eva nennt ihren Mann merkwürdigerweise immer mit seinem Nachnamen, dem Namen des biblischen Brudermörders.
Die Zeit, 22.04.1999, Nr. 17
Kain, der Brudermörder, war Ackerbauer und gründete die erste Stadt.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 120
Wo die Brudermörder Schutz finden und sich einen trotzigen Ersatz schaffen, weil sie Gott nicht immerzu begegnen wollen.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.2002
Der prominente Taufpate ihres Debütromans war das alttestamentarische Drama des Brudermörders Kain.
Der Tagesspiegel, 13.07.2003
Zitationshilfe
„Brudermörder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brudermörder>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brudermord
Bruderliebe
Brüderlichkeit
brüderlich
Brüderlein
brudermörderisch
Bruderpaar
Bruderpartei
Bruderpflicht
Bruderrat