Brotversorgung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBrot-ver-sor-gung (computergeneriert)
WortzerlegungBrotVersorgung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bevölkerung Sicherung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brotversorgung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Frage der Brotversorgung möchte ich sagen, daß wir keine Verteuerung des Brotes in den vorhandenen Sorten vorgenommen haben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Im vorigen August gab es in Leningrad Schwierigkeiten mit der Brotversorgung.
Die Zeit, 29.03.1991, Nr. 14
Besonders sei dies der Fall bei der Brotversorgung infolge der Lage des Weizenmarktes und bei der Versorgung mit Zucker.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 16.03.1918
Etwa 66000 Arbeiter in Hannover treten wegen der ungleichmäßigen Brotversorgung und der schlechten Fleischbelieferung in den Streik.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10186
Experten prophezeien bereits jetzt wegen der geringen Aussaat an Winterweizen gravierende Engpässe in der Brotversorgung für das Jahresende.
Der Tagesspiegel, 26.06.2000
Zitationshilfe
„Brotversorgung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brotversorgung>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brotverkauf
Brotverdiener
Brotteller
Brotteig
Brottarif
Brotverzehr
Brotvorrat
Brotwagen
Brotwecken
Brotweizen